News     Skischule     Reisen     Lehrgänge     Kursangebote     Kontakt    



Ausbildung im Deutschen Berufsskilehrerverband (DSLV)

Es gibt immer Wintersportler, die davon träumen, ihr Hobby zumindest zeitweise zum Beruf zu machen und zum Beispiel als Ski- und Snowboardlehrer den Winter in den Bergen zu verbringen. Die Tätigkeit der Schneesportlehrer erfordert neben einer entsprechenden Begabung und Ausbildung auch viel Idealismus und die Fähigkeit Menschen im Schnee und für den Schnee zu begeistern. Nur wer selbst die positiven Emotionen für diesen Sport in sich trägt, wird seine Kursteilnehmer auch mit der Faszination für die Bewegung im Schnee inspirieren.
Die persönlichen Erlebnisse in der Ausbildung, die zahlreichen Erfahrungen in der Tätigkeit und beim Umgang mit vielen Menschen, sowie die Herausforderung, die unterschiedlichen Situationen zu meistern, steht bei der professionellen Ski- und Snowboardlehrerausbildung im Vordergrund. Künftige Ski-/Snowboardlehrer sollten gut Ski fahren bzw. Snowboarden können, als auch die Bereitschaft mitbringen, andere Menschen betreuen, begeistern und motivieren zu wollen. Dafür müssen sie Verantwortung übernehmen. Die Zeiten sind vorbei, in denen der Lehrer nur vorausfährt und die Spur zieht. Unser Job ist mittlerweile wesentlich anspruchsvoller geworden.

Der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) bietet zwei Ausbildungswege an:

Der eine Ausbildungsweg führt in die anerkannte Berufsausbildung zum staatlich geprüften Skilehrer/Staatlich geprüften Snowboardlehrer und besteht aus einer Vernetzung von 10 Lehrgängen des DSLV, der Technischen Universität München und einer praktischen Unterrichtstätigkeit in einer Profi-Schule unter Führung eines Staatl. Gepr. Ski-/Snowboardlehrers.
Der andere Weg führt in der DSLV-internen Ausbildung von der Qualifikation Level 1 über Level 2 bis zum Level 3. Diese Ausbildungen werden vom DSLV eigenverantwortlich durchgeführt und bereiten die Teilnehmer speziell auf das Unterrichtsgeschehen in den Profi-Schulen vor. Sie berechtigen den Lizenzinhaber zur Erteilung von Ski-/Snowboardunterricht unter Aufsicht eines Staatl. gepr. Ski-/Snowboard-lehrers. Die persönlichen Erlebnisse in der Ausbildung, die zahlreichen Erfahrungen in der Tätigkeit und beim Umgang mit vielen Menschen, sowie die Herausforderung, die unterschiedlichen Situationen zu meistern, steht bei der professionellen Ski- und Snowboardlehrerausbildung im Vordergrund.

© 2008 - 2017 Skischule Kiel



Telefon:
0431 / 9 96 97 83
   Besuche uns auf
   Facebook!
....................................................
Aktuelle Informationen?
Anmeldung Newsletter
....................................................